Schlagwort-Archive: Theater

Theater: Hans im Glück (B.Brecht) 18.,19.20.,25.,26.,27.Okt. | fabrik Potsdam

WANDERTHEATER TON UND KIRSCHEN: „HANS IM GLÜCK“ von BERTOLT BRECHT
Fr 18.10. 20:00
Sa 19.10. 20:00
So 20.10. 16:00
Fr 25.10. 20:00
Sa 26.10. 20:00
So 27.10. 16:00

„Hans im Glück misslungen, ein Ei, das halb stinkt“ – so lautete die Tagebucheintragung von Bertolt Brecht (1898-1956) über sein Manuskript, als er es 1919 in einer Schublade vergrub. Das Fragment war lange in den Archiven verschwunden. Das Wandertheater Ton und Kirschen kam in Frankreich auf die Spuren des Frühwerks und entwickelte aus ihm ein poetisch beschwingtes Theaterstück, das die Zuschauer in eine melancholisch verrückte Geschichte mitreißt.
Brecht übernahm von dem Märchen die reigenartige Struktur, die Hans von einem Tausch zum andern führt. Von den Tauschobjekten behielt er nur die Gans bei. Hans will in dieser Welt nicht vor allem Geld verdienen, sondern glücklich werden. Die Szenenfolge des Stückes ist wie ein vorgetragenes Lied über ein schreckliches und rührendes Ereignis des Leichterwerdens, bei dem Hans zum Schluss sein nacktes Leben hingibt.

„Eine große Parabel über Geben und Nehmen, Sein oder Haben – im Geiste rechtlich, in der Spielweise heiter, im Ausdruck stark, in der Aussage gelegentlich weise…“
Potsdamer Neueste Nachrichten, 07.08.2013, von Gerold Paul

Inszenierung: Margarete Biereye und David Johnston in Zusammenarbeit mit den Darstellern
Darstellern: Margarete Biereye (Karussellweib, Magd), Regis Gergouin (Chor), Richard Henschel (Der Herr Feili, Bursche), David Johnston (Der Freund), Rob Wyn Jones (Hans), Nelson Leon (Marionettenspieler, Bursche), Daisy Watkiss (Marionettenspielerin), Tanja Watoro (Hanne, Mädchen)
Bühnenbild und Licht: Daisy Watkiss
Konstruktionen: Regis Gergouin, Nelson Leon, Daisy Watkiss
Marionetten: Nelson Leon, Daisy Watkiss
Kompisitionen: David Johnston
Gastspielmanagement: Catherine Launay
Dauer: ca 80 min
HANS IM GLÜCK ist eine Produktion des Ton und Kirschen Wandertheaters, Glindow 2013. Ton und Kirschen Wandertheater bedankt sich für die Förderung beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und beim Kulturamt des Landkreis Potsdam-Mittelmark.

EINTRITT
Vorverkauf: 12 € / erm. 8 € / bis 19 Jahren 4 €
Abendkasse: 14 € / erm. 10 € / bis 19 Jahren 6 €
http://www.fabrikpotsdam.de

Foto: Jean-Pierre Estournet

Weitere Informationen:
http://www.tonundkirschen.de
https://www.facebook.com/events/145696345639693/

Advertisements

34,5 cm neben dem Glück | Fr./Sa. 25./26.Okt. um 20:00 Theaterschiff Pdm

34,5 cm neben dem Glück
Theaterstück nach Tatsachenberichten
Stückentwicklung von Martina König, Niclas Ruge
Bühnenbild und Kostüm: Jana Feiler
Nach Tatsachenberichten aus den Büchern “Das ist auch euer Krieg“, “Ein schöner Tag zum Sterben“ von Heike Groos, erschienen im Krüger Verlag 2009, 2010.

schreibt dazu: „Sven und Anna haben ein Abkommen geschlossen: Sven ist Zeitsoldat und sichert mit seinem Sold die Erfüllung ihres Traumes vom privaten Glück mit einem Eigenheim. Alles ist wohl durchdacht und geplant, sogar die Tujagartenhecke pflanzt Anna in 34,5cm Abstand.
Die Rechnung scheint aufzugehen, das Haus ist fertig und bezahlt, nur noch ein letzter Einsatz in Afghanistan muss gemeinsam durchgestanden werden.
Doch das Leben nimmt einen eigenen, unberechenbaren Verlauf und fordert Anna heraus.

In 6 Monaten wurde nach einer Idee von N. Ruge und M. König eine authentische Geschichte rekonstruiert. Die Schauspieler(innen) sind in Improvisationen mit ihren eigenen Befindlichkeiten in Kontakt zu den Figuren gegangen und haben diese emotional ausgelotet und mit ihren Worten zum Sprechen gebracht. …“
http://www.theaterschiff-potsdam.de/spielplan.php

„Im Namen der Freiheit“. Theater auf dem Hagelberg | 31.8.13

… Endspurt zur Premiere für das Theaterstück „Im Namen der Freiheit“
Premiere: Samstag, den 31. August um 17 Uhr
– weitere Vorstellungen am 1.9. & 20.09.2013 –
Auf dem Fußballplatz in Hagelberg (bei Bad Belzig) am Kunstanderweg im hohen Fläming.

Ein 2 Personen-Stück über die Schlacht bei Hagelberg, vor 200 Jahren gegen Napoleons Armee. Es wird gespielt, gesungen, gekämpft. Ein Stück für Männer; – für Frauen;- & die Seelen dieses Platzes …

Ein Stück für Würde und inneren Frieden mit:
Julia Strehler(D), Daniél Pillon (F/D), Sebastian David (D)

Da nur begrenzte Plätze vorhanden sind, empfiehlt es sich, Karten vorher zu kaufen.
Alle Infos auf dem Flyer: Postkarte_Hagelberg.

Übrigens: Kunstwanderweg.

Schmusetiersoap! 28.&29.6. ; 21:00 im Ä und im kazwei

Schmusetiersoap!

Die Baugruppenfolge
In Folge 97: „Natürlich geht es mir gut. Mir ging es noch nie besser, Ralf!“, wird neben Ralfs Baugruppe gebaut. Die anfängliche Freude auf Nachbarn, die das gesellschaftliche Niveau des Kiezes heben, weicht dem blanken Entsetzen, als klar wird, wer dort, Wand an Wand, mit Ralf und Konsorten leben möchte.

Die Flutfolge
In Folge 98:“Lass mich bitte mal ausreden, Doreen!“, weichen Brandenburgs Deiche und Ralf und Maikes Beziehung immer mehr auf. Wasser fließt aus Augen und Flüssen und bedroht alles, was bisher als selbstverständlich galt. Den Opel Omega, die Schrankwand und die jahrzehntealte Lebensgemeinschaft.

JUNI 2012

Freitag 28jun 2013 – 21h
Ä – Neukölln
Weserstr40, U-Rathaus-Neukölln
http://www.ae-neukoelln.de

Samstag 29jun 2013 – 21h
kazwei – Friedrichshain
Matkowskystr2, Ecke Simplonstr, S-Ostkreuz
http://www.kazwei.de

Kontakt:
030 29006735, 017649045596, interpicnic@aol.com
Termine und Infos auf http://www.interpicnic.de/service_termine.htm
Bei Facebook und Youtube: Humana-Leben in Berlin

Schmusetiersoap! 21./22. und 28./29.6.

Liebe Freunde der Schmusetiersoap!
wir zeigen Euch in diesem Monat:

Die Baugruppenfolge
In Folge 97: „Natürlich geht es mir gut. Mir ging es noch nie besser, Ralf!“, wird neben Ralfs Baugruppe gebaut. Die anfängliche Freude auf Nachbarn, die das gesellschaftliche Niveau des Kiezes heben, weicht dem blanken Entsetzen, als klar wird, wer dort, Wand an Wand, mit Ralf und Konsorten leben möchte.

Die Flutfolge
In Folge 98:“Lass mich bitte mal ausreden, Doreen!“, weichen Brandenburgs Deiche und Ralf und Maikes Beziehung immer mehr auf. Wasser fließt aus Augen und Flüssen und bedroht alles, was bisher als selbstverständlich galt. Den Opel Omega, die Schrankwand und die jahrzehntealte Lebensgemeinschaft.

JUNI 2012

Freitag 21jun 2013 – 21h
Z-Bar – Mitte
Bergstr2, U-Rosentaler-Platz
http://www.z-bar.de

Samstag 22jun 2013- 21h
ZeitZone – Kreuzberg
Adalbertstr79, U-Kottbusser-Tor
http://www.galerie-zeitzone.de

Freitag 28jun 2013 – 21h
Ä – Neukölln
Weserstr40, U-Rathaus-Neukölln
http://www.ae-neukoelln.de

Samstag 29jun 2013 – 21h
kazwei – Friedrichshain
Matkowskystr2, Ecke Simplonstr, S-Ostkreuz
http://www.kazwei.de

Kontakt:
030 29006735, 017649045596, interpicnic@aol.com
Termine und Infos auf http://www.interpicnic.de/service_termine.htm
Bei Facebook und Youtube: Humana-Leben in Berlin