Schlagwort-Archive: Film

das letzte Kino – Aktuelles | cinemamobile

Liebe Freunde der Bewegten Bilder,
ich möchte euch gleich mehrere Kindervorstellungen ankündigen. Für große und kleine Kinder. Und wir kommen mal wieder nach Berlin: Und zwar schon Donnerstag. Um 16 Uhr spielen wir „Grimm asynchron“ im Central Rixdorf (Böhmischer Platz in Rixdorf). Näheres zu dem Programm auf www.cinemamobile.de.

Am Sonntag, 1.Juni um 16 Uhr kommt das K&K Puppentheater dann zu uns aufs Land ins „Moulin bleu – das letzte Kino“. Kommt ihr mit? Das Wetter soll wieder schön werden und es gibt Kaffee und Kuchen im Grünen. Näheres auf dasletztekino.weebly.com.

Jacob Damms

Advertisements

Symposion. Erlebnisraum Kino. 16.&17.5. Einstein Forum Potsdam Pdm

Erlebnisraum Kino – Symposium

Konzeption: Chris Wahl und Rüdiger Zill, Potsdam
Teilnehmer: Jan Distelmeyer, Potsdam; Volker Gerling, Berlin; Malte Hagener, Marburg; Julian Hanich, Groningen; Ursula von Keitz, Konstanz; Michaela Ott, Hamburg; Sachiko Schmidt, Potsdam; Bernd Sobolla, Berlin; Jeanette Toussaint, Potsdam; Christiane Voss, Weimar; Michael Wedel, Potsdam; Andreas Wildfang, Berlin

Das Kino ist mehr als ein Ort des Sehens; es ist ein Raum für Erlebnisse, die mit sensorischen, ästhetischen oder emotionalen Erfahrungen sowie mit Erinnerungen und Phantasien verschiedenster Art zu tun haben. Inzwischen ist aber das Vorstadtkino durch Multiplexpaläste ersetzt worden und das Zelluloid durch digitale Projektionen. Darüber hinaus sind die Bilder des Films auch in andere Medien ausgewandert. All das provoziert die Frage, was vom Erlebnisraum Kino im 21. Jahrhundert übrig bleiben wird und was sich vielleicht heute schon verändert hat.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“

Programm

Donnerstag, 15. – Freitag, 16. Mai 2014
14.00
Chris Wahl / Rüdiger Zill: Einführung

14.15 Kinogeschichte
Moderation: Michael Wedel
Jeanette Toussaint, Potsdam
Vom Biophon-Theater zum UCI. Die Geschichte der Potsdamer Kinos

Bernd Sobolla, Berlin
Auf der anderen Seite der Leinwand oder Wie ein Kino hundert Jahre alt werden kann

16.30 Kinophänomenologie
Moderation: Ursula von Keitz
Julian Hanich, Groningen
Der Publikumseffekt. Über den Einfluss anderer Zuschauer auf die Filmwahrnehmung

Christiane Voss, Weimar
Die Positionierung des Zuschauers im und durch Kino

19.00 Abendveranstaltung
Volker Gerling, Berlin
Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt

Freitag, 16. Mai
10.00 Kinoästhetik
Moderation: Rüdiger Zill
Michaela Ott, Hamburg
Das Kino: ein Symptom der Moderne?
Malte Hagener, Marburg
Der Mythos vom Expanded Cinema

12.30 Einwurf
Sachiko Schmidt, Potsdam
Kino in Bewegung. Auf Landpartie mit dem Filmmuseum Potsdam

13.00 Nach dem Kino
Moderation: Chris Wahl
Andreas Wildfang, Berlin
Arthouse on Demand. Vom Programm- zum Onlinekino
Jan Distelmeyer, Potsdam
Immerse yourself! Heimkino, Second Screen und die Dringlichkeit der Flexibilisierung

via: Einstein Forum – Erlebnisraum Kino.

Bilder aus der laterna magica und romantische Improvisationen – | Karfreitag 21:00 in Das letzte Kino

Liebe Freunde der Bewegten Bilder,
für alle, die es Ostern eher Romantisch mögen haben wir das Richtige:

Karfreitag, 18.4. 21 Uhr im Moulin bleu – Das letzte Kino
www.dasletztekino.de

Georg von Weihersberg spielt unbekannte Werke der Romantik.

Wir öffnen einen guten Wein, zünden die Kerzen im Kronenleuchter an und lauschen Georgs wunderbaren „Verirrungen“ auf dem Piano. Unbekannte Werke der Romantik und Imprisationen über sie.
Jakob Damms wird Bilder aus der Laterna Magika dazu projizieren.

Der Eintritt ist frei / wir bitten um einen freiwilligen Unkostenbeitrag.

Ich freue mich, euch zu sehen!
Jakob Damms

Weihnachtswanderstummfilmkino | 21.12.13 um 21:00 Filmcafé Melodie Pdm

Liebe Freunde der Bewegten Bilder!
Natürlich wollen auch wir Wanderkinoleute das Weihnachtsfest mit euch begehen:

„SEX AND CRIME bei Kerzenlicht und Glühwein“

Samstag, 21.12. 21 Uhr
Filmcafé Melodie, Friedrich-Ebert-Str. 12, Potsdam

Die Kinoerzählerin Caroline Sanchez begleitet live und spontan Horrorfilme und einen Weihnachtsporno aus den Anfängen der Kinogeschichte. Wir freuen uns schon!

Jakob Damms – www.cinemamobile.de

PS: Wie immer ist der Eintritt frei, es wird aber höflich um eine freiwillige Unkostenbeteiligung zwischen 5 und 10 Euro gebeten.

Film: Doku über Alexandrowka-Bewohner Potsdam 11.10.13 – 15:00 (!)

Studenten von Potsdamer und Göttinger Universitäten haben im Rahmen Kinoabend im Museum Alexandrowka ihres Praktikums Interviews mit den aktuellen Kolonisten der Alexandrowka geführt. Das Museum Alexandrowka zeigt den entstandenen Dokumentarfilm.

Als Rahmenprogramm gibt es ein Obstquiz, viel Musik (Band, Tanzmusik mit DJ nach Filmvorführung) und natürlich Kaffee und Kuchen mit leckerem Obst vom Garten. Es soll auch beerenstarke Cocktails und warme Suppe geben.
Bitte warm anziehen, der Abend ist als Open Air Kino im Herbst geplant.

Ausstellung: Vorhang auf – Film ab | Thalia Pdm. 1.11.-31.1.

Vorhang auf – Film ab
Kino und Kindheit im 20. Jahrhundert
Vernissage mit Filmmusik – gespielt von den Musetten – am 1.11. um 18:00 Uhr
flyer: Ausstellung Kino-Kindheit

Stummfilm: „Sidewalk Stories“ 23.8.13; 21.30 Melodie Filmcafé Potsdam

Freunde der Bewegten Bilder,
am Freitag zeige ich „Sidewalk Stories“ im Melodie Filmcafé Potsdam.
Die Berliner Nobelnoise-Crew wird den Stummfilm von 1989 live mit Hip-Hop und Beatbox Sounds begleiten.

Freitag, 23.8.2013 21.30 Uhr
Melodie Filmcafé Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 12
bei gutem Wetter Open Air im Hof.Eintritt frei/Austritt nicht!
1174712_10201437505126994_1630862129_n
Ich freue mich auf euch!
Jakob Damms